Die Gutachter24

Augen auf beim Gebrauchtwagenkauf

Ein KFZ-Gutachten bietet Sicherheit beim Gebrauchtwagenkauf

Gebrauchtwagen kaufen – worauf achten?

Suchen Sie nach einem Gebrauchtwagen? Egal, ob Sie ihn privat oder beim Händler kaufen möchten, es gibt einige Dinge, die Sie beachten sollten. Lesen Sie hier die wichtigsten Tipps.

Gebrauchtwagenkauf – was beachten?

Der Gebrauchtwagenkauf stellt eine gute Alternative zum Neuwagenkauf dar, denn damit lässt sich einiges an Geld sparen. Damit er keine bösen Überraschungen birgt, sollten Sie jedoch folgendes beachten:

– Besichtigung und Probefahrt

Eine sorgfältige Besichtigung des Autos bei Tageslicht und gutem Wetter sowie eine ausgiebige Probefahrt auf verschiedenen Straßen wie in der Stadt, über Land und auf der Autobahn sind das Wichtigste beim Gebrauchtwagenkauf. Gewisse Mängel werden Sie erst bei höheren Geschwindigkeiten erkennen. Achten Sie auf das Lenkverhalten, die Bremsleistung und etwaige Geräusche. Der Wagen sollte versichert sein.

Hinweise auf einen Unfall können sein:

– ungleiche Spaltmaße zwischen Bauteilen wie den Türen
– Dellen oder Kratzer
– überstrichener Rost
– beschädigte Reifen

Rost ist häufig an versteckten Stellen zu finden, beispielsweise am Radkasten oder unter dem Kofferraumbodenbelag. Farbunterschiede oder Lackreste könnten für übermalten Rost sprechen. Vorsicht gilt, wenn der Wagen ungewaschen ist. Die Kontrolle der Oberfläche der Karosserie gestaltet sich in dem Fall nicht so einfach. Öl am Boden kann ein Hinweis für Probleme mit dem Motor oder Getriebe sein. Trübe Kühlflüssigkeit spricht eventuell für eine defekte Zylinderkopfdichtung. Bei laufendem Motor sprudelt das Kühlwasser. Überprüfen Sie den Ölstand.

– Innenraum begutachten

Riecht es im Fahrzeug muffig oder die Teppiche sind feucht, ist die Karosserie eventuell undicht. Überprüfen Sie die Elektrik wie:

– Beleuchtung, Scheinwerfer und Blinklicht
– Scheibenwischer
– Heizung / Klimaanlage
– Hupe, Fensterheber und Spiegel

– Begleitperson mitnehmen

Am besten nehmen Sie zum Termin eine Begleitperson mit, da vier Augen bekanntlich mehr sehen als zwei. Laien, die zu wenige Kenntnisse haben, sind mit einem Gutachter optimal beraten.

– Papiere prüfen

Achten Sie darauf, dass HU-Prüfberichte, Reparaturnachweise und das Scheckheft nicht fehlen und die Dokumentation lückenlos ist. Schauen Sie, dass Serviceeinträge und Kilometerstände zusammenpassen. Der Tachostand ist leicht zu manipulieren. Lesen Sie den Kaufvertrag aufmerksam durch.

Zusammenfassung

Ein Gebrauchtwagenkauf kann sich lohnen, doch Sie sollten einige Dinge beachten, um die Entscheidung nicht später zu bereuen. Er unterteilt sich in verschiedene Phasen, die von der Besichtigung und Probefahrt über die Preisverhandlung bis hin zum Kaufvertrag reichen. Nehmen Sie das frei zugängliche Fahrzeug bei Tageslicht und gutem Wetter gründlich unter die Lupe. Die TÜV-Gutachten, Rechnungen und das Wartungs-Scheckheft verraten ebenso viel. Wenn Sie sich eine ideale Beurteilung des Gebrauchtwagens nicht selber zutrauen, nehmen Sie am besten eine fachkundige Begleitperson mit.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top